Freiberufler für
Ihre Textpublikation

Im Freiberufler-Kompetenzverzeichnis lektorat.de finden Sie auch Texter, Redakteure, Übesetzer, Grafiker ...


Impressum

lektorat.de Infosysteme
IQSuisse AG
Grossmatt 4
CH-6314 Unterägeri
Schweiz
E-Mail: info@lektorat.de
Telefon +49 30 809332350


Copyright ©1999 - 2018


Ab dem 15.1.2018 ist f√ľr diese Website verantwortlich:
IQSuisse AG
Grossmatt 4
CH-6314 Unterägeri
Schweiz

Tipps: Werbung und Marketing für Freiberufler

Die gängige Meinung ist, dass sich mit dem entsprechenden Fachwissen in der Schweiz viel Geld verdienen lässt.
Das mag sogar stimmen – wenn jemand weiß, dass es Sie und Ihre Leistungen gibt!

Kein Lektor oder Korrektor kann Geld verdienen, wenn er unbekannt ist und das auch bleibt.
Es gilt daher, ausreichend Zeit und letzten Endes auch nicht gerade wenig Geld in Werbung und Marketing zu stecken. 

Was wollen Sie?

Diese Frage ist leicht beantwortet – Gewinn erwirtschaften!
Doch reicht es Ihnen auf Dauer, Ihren Umsatz einfach nur zu erhöhen?

Möchten Sie nicht auch aus einem breiten Angebot an Aufträgen schöpfen, sich Ihre Aufträge aussuchen können und sich einen Namen in der Branche machen?
Sie brauchen dafür nicht nur umfassende Qualifikationen, sondern müssen auch in Werbung und Marketing investieren.

Gerade dann, wenn Sie am Anfang Ihrer Karriere stehen, bieten sich Ihnen nicht allzu viele Möglichkeiten, zu sehr geringen Kosten Marketingmaßnahmen zu ergreifen.

Folgende Varianten sind vielleicht für Sie interessant: 
grüner haken E-Mail-Marketing
grüner haken Betreiben einer eigenen Webseite
grüner haken Eintragung in Branchenverzeichnisse
grüner haken Social Marketing

Wenn Sie ein wenig Geld investieren wollen oder können, ist Google Adwords eine sehr interessante Art und Weise, um kostengünstig zu werben.
Hier legen Sie Ihr Tagesbudget selbst fest und können dieses immer wieder neu anpassen.

Wenn Sie also nicht den gewünschten Erfolg erzielen, schrauben Sie die festgelegte Höhe zurück und setzen einen niedrigeren Betrag fest, der am Tag „verklickt“ werden darf.
Denn hier bezahlen Sie immer dann, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt.

Wählen Sie die Worte, die bei Adwords so knapp gewählt werden müssen, daher mit Bedacht aus.

Betreiben Sie eine eigene Internetseite, wählen Sie als Domainnamen keinen Fantasienamen.
Nutzen Sie Ihren eigenen Namen oder den Namen, den Sie Ihrem Unternehmen (denn ein solches führt auch ein Freiberufler, wenn auch nicht mit Gebäuden und Fuhrpark), gegeben haben.

Viele Namen mögen zwar lustig sein, unter ihnen kann sich aber niemand etwas vorstellen. Auch die Endung ist wichtig. Setzen Sie auf .ch statt auf diverse andere Endungen.

Diese Endung steht für Qualität – und genau diese bieten Sie doch, oder?

Finden Sie sich selbst

Ganz wichtig: Sie müssen selbst wissen, wer Sie sind und was Sie ausmacht. Stellen Sie sich daher unter anderem folgende Fragen: 

Was kann ich besonders gut?


Welche Erfolge habe ich bislang beruflich vorzuweisen?


In welche Richtung möchte ich mich entwickeln?


Was sind meine Stärken?


Welche Schwächen habe ich?


An wen richtet sich mein Angebot?


Wie erreiche ich meine Zielgruppe?


Kann ich mit anderen Freiberuflern kooperieren?


Welche Konkurrenz muss ich im Auge behalten?



Sie müssen zuerst einmal wissen, was Sie selbst wollen, was Sie gut können und wo Sie später einmal stehen wollen.

Möchten Sie als Lektor oder Korrektor immer allein tätig sein oder kommt vielleicht auch eine Bürogemeinschaft infrage?
Passen Sie Ihr gesamtes Auftreten nach außen hin an.

Denken Sie hier an die Corporate Identity, denn auch diese gehört zum Marketingkonzept dazu.
Legen Sie größten Wert auf ein einheitliches Auftreten und optimieren Sie die Geschäftsdrucksachen.
Verwenden Sie einheitliche Schriftarten, Farben und platzieren Sie Ihr Logo an die immer gleiche Stelle – sofern Sie denn eines haben.

Wenn nicht: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf oder wenden Sie sich an einen Grafiker.
Denn Ihr Logo wird immer mit Ihnen in Verbindung gebracht werden, Sie sind daran praktisch auf den ersten Blick erkennbar.
Investieren Sie hier also lieber etwas mehr. 

Gute Honorarkalkulation

Auch das eigene Honorar hat einiges mit einer sehr guten Marketingstrategie zu tun.
Denn das Honorar eines Lektors, Korrektors oder Wissenschaftslektors muss sich an aktuelle Gegebenheiten des Marktes anpassen.

Das bedeutet, dass das Honorar so kalkuliert werden muss, dass die eigenen Unkosten gedeckt sind und dass ein Gewinn abfällt.

Gleichzeitig müssen Sie die Konkurrenz im Auge behalten und wissen, was diese verlangt.

Suchen Sie sich einen Bereich im oberen Mittelfeld bzw. im oberen Bereich, der Ihnen für Ihr Honorar zusagt.

Setzen Sie dieses zu niedrig an, schließen Interessenten auf eine qualitativ minderwertige Arbeit oder auf eine mangelnde Qualifikation Ihrerseits.

Ein zu hohes Honorar wird ebenso Fragen aufwerfen und von Neukunden kaum bezahlt werden, wenn die Konkurrenz gleiche Leistungen zu einem niedrigeren Preis anbietet.
Investieren Sie daher einige Zeit in Ihre Honorarkalkulation, es lohnt sich!

In unseren Ratgeber für Freiberufler haben wir das Thema Honorare ausführlich behandelt.
Nutzen Sie auch unseren Honorar-Rechner.

Mobilfähigkeit

Diese Website ist mobilfähig und kann damit auch mit dem Handy oder dem Pad optimal benutzt werden.

Aktualisierung der Datensätze

Jeder Freiberufler sollte seinen Datensatz aktuell halten.
Kundennummer und Passwort wird hierzu benötigt.
> Zugang zum Konfigurationsmenü

Wir sind für Sie da!

IQSuisse AG
Grossmatt 4
CH-6314 Unterägeri
Schweiz
E-Mail: info@lektorat.de
Telefon +49 30 809332350